Über uns

Gestatten: ATELIERGEMEINSCHAFT HAFENSTRASSE 64


Wir sind die Ateliergemeinschaft Hafenstraße aus Münster. In diesem Haus am alten Güterbahnhof in der obersten Etage treffen wir uns jeden Tag, und das schon seit 2006. Dort zeichnen und malen wir Bilder oder schreiben Geschichten für Kinder. Manche von uns haben sich auf andere Bereiche spezialisiert, wie das Fotografieren, das Filmen oder das Gestalten am Computer. Meistens werkelt jeder an einem eigenen Buch, aber diesmal haben wir zum ersten Mal gemeinsam an einem Projekt gearbeitet. Und zwar das, welches du gerade in Händen hältst: 365 mal Vorlesen. Geschichten und Gedichte für das ganze Jahr.
Das hat riesigen Spaß gemacht, aber es war auch sehr viel Arbeit. Schließlich sollten für jeden Tag im Jahr eine Geschichte und ein neues Bild entstehen. Monatelang haben wir gezeichnet und geschrieben, ganz oft in unserer Küche gesessen, haben zusammen Geschichten erdacht, über Bilder, Texte und Abfolgen diskutiert und uns auch mit den Verlegern getroffen. Und zum Glück haben wir außerdem Freunde und Kollegen, die uns dabei geholfen haben. Ein paar Autoren von schönen Texten, aber auch ein paar Illustratoren, die mal bei uns in der Ateliergemeinschaft waren und später weggezogen sind.
Und jetzt, da der Kalender fertig ist, müsst ihr nur noch jemanden finden, der euch jeden Abend die passende Geschichte vorliest. Dann sind wir alle glücklich und zufrieden.

Besuchen kann man uns an unserem Tag der offenen Tür, den wir jedes Jahr am ersten Freitag im November veranstalten.




Christiane Leesker macht von allem was. Schreibt und layoutet Bücher. Gestaltet Cover und Geschenkartikel. Tüftelt an Displays und Veredelungen. Versuchte (zeitweilig leicht verzweifelt) als Schnittstelle zwischen Verlag und Atelier irgendwie den Überblick über dieses Projekt zu behalten. Liebt dienstlich das Atelier-Etagen-Arbeitsleben und privat ihren musizierenden Mann und den kessen Kater Schmidtchen.  www.christiane-leesker.de



Julia Buschmann mag es gerne vielseitig. Erst studierte sie Literaturwissenschaft, absolvierte dann noch eine Grafik-ausbildung und ist 2009 in der Ateliergemeinschaft angekommen, wo sie sich pudelwohl fühlt. Im Kalenderprojekt konnte sie alles kombinieren, was sie gerne macht: layouten, lektorieren und schreiben. Und zum Abschluss dann sogar noch zeichnen. Zum privaten Ausgleich geht sie zum Singen, kocht ab und zu was Leckeres und wandert im Urlaub gerne ohne Handy. Julia Buschmann lebt mit ihrem Mann in Münster.   www.julia-buschmann.de



Lilli L'Arronge malt und schreibt, seit sie einen Stift halten kann. In diesem Kalender konnte sie endlich ein paar Ideen loswerden, die ihr schon seit Jahren im Kopf herumschwirrten. Nicht, dass der Kopf jetzt leer wäre. Mit einer zweieinhalb Jahre alten Tochter muss man sich ja
jeden Tag was Neues ausdenken. Denn: Anziehen, Waschen, Zähne putzen… alles geht einfacher, wenn Mama eine Geschichte dazu erzählt.   www.christinegoppel.de




Cornelia Haas malte zuerst Schilder, dann aber doch lieber Bilder. Das Studium verschlug sie von Augsburg nach Münster, wo sie nun seit geraumer Zeit wirkt und werkelt. Eine Katze hat sie noch keine, aber dafür einen harten Kritiker, ihren Sohn: „Mama, wenn deinen Kunden deine Bilder nicht gefallen, dann musst du eben schönere malen.“   www.cornelia-haas.de






Günther Jakobs lebt als Kinderbuchillustrator mit seiner Frau und den beiden wilden Kindern in Münster. Er kommt aus einer reinen Lehrerfamilie. So war es für alle eine Über-
raschung, dass er Design bzw. Illustration studierte. Weil so ein bisschen Malen diesem großen Geist aber nicht reichte, schloss er noch ein Studium der Philosophie ab. Fang also bloß keine Grundsatzdiskussion mit ihm an!   www.guentherjakobs.de







Robert Nippoldt zeichnet sonst eher 1920er-Jahre-Motive für Erwachsene. Für dieses Projekt hat er sich auch mal an Kindergeschichten  versucht. Das freut vor allem seine fast  dreijährige Tochter Johanna, die allabendlich als Versuchsobjekt herhalten musste. „Nochmaaal“ heißt, dass die Geschichte nicht total misslungen ist.  www.nippoldt.de





Alexander Steffensmeier wuchs in einem kleinen Dorf in Ostwestfalen auf. Seit seinem Design-Studium lebt er in Münster und arbeitet als freier Illustrator. Seine bekannteste Schöpfung ist die Kuh Lieselotte, die es liebt, den Postboten zu erschrecken...  www.alexandersteffensmeier.de







  Tina Schulte wollte eigentlich Tierärztin werden und hat sich dann doch, ganz naheliegend, für ein Studium der Visuellen Kommunikation an der FH Münster entschieden. Seitdem arbeitet sie als freiberufliche Illustratorin für zahlreiche Kinderbuchverlage.  Am liebsten zeichnet sie alles, was mehr als zwei Beine hat – sehr zur Freude ihrer kleinen Tochter Lotta, die gern hautnah dabei ist.   www.tinaschulte.de




  Stephan Pricken hat lange studiert, aber irgendwie war nix Richtiges dabei. Und weil man ja was Vernünftiges machen soll, wollte er schließlich Lehrer werden. Und weil man ja was Vernünftiges machen soll, ließ er dies dann wiederum sein, ging zur FH Münster, studierte Design und lernte dort seine Kollegen kennen. Mit denen gründete er dann eine Ateliergemeinschaft. Jetzt wohnt er mit seiner Frau und seinem Sohn in Münster, hat einen Garten, aber keine Lust auf Gartenarbeit.  www.stephanpricken.de



  Duniel Niehaus hatte eine schöne Kindheit zwischen Moor und Kühen. Er studierte in Münster Design. Danach bemerkte er, dass er unbedingt zeichnen muss. Seitdem wohnt, zeichnet, malt, schreibt, musiziert und singt er in Münster.   www.duniel.de








  Daniel Napp hat in Münster Illustration studiert. Er wurde bereits viermal für die Illustratorenschau zur Kinder- und Jugendbuchmesse in Bologna ausgewählt, worauf er sehr stolz ist. Am liebsten schreibt er seine Geschichten selber. Wenn ihr wissen wollt, was dabei herausgekommen ist, dann schaut doch mal auf seiner Webseite vorbei:   www.daniel-napp.de

  Laura Bischoff wusste schon im Kindergarten, was sie werden wollte: nämlich eine, die Kinderbücher malt. Also studierte sie nach einigen lästigen Umwegen über Schule und Germanistikstudium in Münster Design mit dem Schwerpunkt Illustration. Seit ihrem Diplom ist sie als Illustratorin selbständig und lebt und arbeitet immer noch im schönen Münster.   www.laurabischoff.de




  Michael Bayer kommt aus Süddeutschland, ist aber eigentlich Österreicher. Am Bodensee groß geworden, studierte er bei den Westfalen im beschaulichen Münster Grafik Design und lebt jetzt am Niederrhein. Behauptet deshalb von sich, fast mit jedem Dialekt klarzukommen. Hat nichts mit dem gleichnamigen Tablettenhersteller zu tun, verdient seinen  Lebensunterhalt mit dem Illustrieren. Er liebt die Natur, speziell die Wälder: Seine zwei Jahre alte Tochter kann schon einen Fliegenpilz von einer Marone unterscheiden.   www.bilderbayer.de  (bayer.de war schon weg!)




  Lars Baus kommt aus Franken. Da hat er als Kind viele Kartoffelköpfe gezeichnet. Er hätte Pommesbudenbesitzer werden können oder vielleicht Bauer. Aber dann zog er nach Münster und wurde lieber Illustrator. In seinem Leipziger Atelier zeichnet er jetzt alles, was ihm so in den Kopf kommt. Und wenn ihm der Sinn mal nicht nach Stift und Papier steht, dann macht er fast immer Musik mit seinen Freunden.   www.lars-baus.de




  Kristina Fransbach hat eine Zeit lang in den Niederlanden gewohnt und Grafik-Design studiert. Sie fährt gern immer mal wieder dorthin, um ihr Holländisch aufzufrischen, „hagelslag“ (= Schokostreusel) zu kaufen und ihre beste Freundin in Rotterdam zu besuchen. Kristina lebt in Münster und zeichnet für Kinder und Erwachsene. Außerdem wird sie bald Mutter und freut sich schon jetzt aufs Geschichten-Vorlesen.   www.fransbach.de




  Karen Krings. Geboren in Chicago und aufgewachsen in Indianapolis, studierte sie Grafik Design in Cincinnati. Anschließend arbeitete sie als Designerin in „The Big Apple“, damals noch ohne Computer aber mit Rapidograph, Rubylith und Reibebuchstaben. Mit 28 Jahren zog sie nach Köln – ohne ein Wort Deutsch zu sprechen. Der Grund war ein Austauschschüler, neben dem sie als 16-jährige in Mathe saß. Aus diesem Abenteuer wurde eine fünfköpfige Familie, die heute in Münster wohnt. Mittlerweile hat sie ihr Deutsch ausgebaut und schreibt eigene Geschichten – auch für diesen
Kalender.   www.karenkrings.de




  Marion Elitez kommt aus dem Rheinland. Sie studierte Grafik Design in Krefeld, Paris und schließlich in Münster, wo sie auch nach dem Studium noch mehrere Jahre als Illustratorin arbeitete. Doch die rheinländische Heimat rief sie wieder zurück, und seitdem schunkelt und singt sie zur Karnevalszeit wieder kräftig mit und lässt in ihren Bildern auch gerne die Figuren tanzen und singen. Sonst ist sie gerne bei jedem Wetter draußen und entdeckt gemeinsam mit ihrer kleinen Tochter von Neuem die vielen Wunder und Geheim-
nisse der Natur.  www.marionelitez.de



  Aike Arndt hat in Münster Illustration studiert. Heute zeichnet, schraffiert, koloriert, animiert und reimt er in Berlin. Manchmal gewinnt er einen Preis für einen Animationsfilm. Er wird gerne als „Nicolas Cage der Illustration“ bezeichnet. Was immer das heißen mag.
www.aikearndt.de







  Charlotte Hofmann studierte Illustration in Münster. Seitdem lebt und arbeitet sie in Berlin. Neben Kinderbüchern zeichnet sie gerne Karikaturen und reist mit Stiften und Papier durch die Lande, um Zeichenworkshops für Kinder zu geben.   www.charlottehofmann.de







  Anne Isabelle Le Touzé würde gerne jedes Jahr umziehen. Heute lebt sie mit ihrer Tochter in La Rochelle – und Familie und Freunden, die sich ständig bei ihr einnisten. Wenn sie in Münster ist, arbeitet sie als Gast in den Hafenstraßen-Ateliers. Neben ihrer Tätigkeit als Autorin und Illustratorin stellt sie manchmal aus; große Werke, magisch und farbenfroh. Vor Kindern oder Fachkollegen, in Schulen und Bibliotheken hält sie Vorträge über ihre Arbeit. Sie träumt davon, alle Zeit der Welt zum Zeichnen, Malen und Schreiben zu haben, ohne sich um Kochen, Abwasch, Einkaufen oder Putzen kümmern zu müssen!   www.anizou.com




  Dirk Reinhardt ist von allen hier der Einzige, der nicht zeichnen kann. Weil er darüber so traurig ist, schreibt er den ganzen Tag lang seltsame Geschichten – die manchmal sogar gedruckt werden. Seine bisherigen Bücher richten sich an Jugendliche, für diesen Kalender wendet er sich erstmals den ganz Kleinen zu. 
www.autor-dirk-reinhardt.de





Gastautoren:


Christian Büning, Typograf und Kommunikations-
designer, war Gründungsmitglied der Ateliergemeinschaft. Seit er seinen Plakatverlag gegründet hat, ist er in ein größeres Büro in die Innenstadt von Münster gezogen.   www.plakatverlag.de

Markus Spang hat mit vielen von uns Zeichnern zusammen in Münster studiert und ist nun Illustrator, Kinderbuchautor und Freihand-Typograf in Karlsruhe.   www.gnaps.de

Salah Naoura ist ein in Berlin lebender Autor und Übersetzer, der vor allem durch seinen Kinderroman „Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums“ Bekanntheit erlangte.  
www.salah-naoura.de

Meike Schmitz, Jazzsängerin und Musikpädagogin, singt, unterrichtet, komponiert und textet in Berlin u.a. für ein Kindermitmachkonzertprogramm und für das Duo „Schwarz un Schmitz“.  
www.schwarzunschmitz.de

Marie T. Martin lebt in Köln, veröffentlicht Gedichte, Erzählungen und Hörspiele und erhielt dafür schon viele Preise und Stipendien.

Marianne Grudde, gelernte Buchhändlerin aus Frankfurt, hat über die Liebe zu Büchern ihre Freude am Schreiben entdeckt.

Jan-Hendrik Hölscher, Sozialpädagoge und Ganztagsleiter, organisiert Veranstaltungen für Schulkinder. Als Schlagzeuger und Sänger musiziert er regelmäßig mit Kindern.

Andreas Grüner lebt in Oberursel. Er liebt Nasenbären und Ferkel. Zusammen mit Kristina Fransbach arbeitet er derzeit an einem Bilderbuch.

Eva Lotta Stein hat auch in Münster Illustration studiert. Als Sängerin des Just Jazz Trios veranstaltet sie zusammen mit Robert Nippoldt regelmäßig Lesungen mit Live-Musik.   www.evalottastein.de

Claudia Steinke lebt mit ihrer Familie in Stuttgart und arbeitet dort als Lektorin beim Kosmos Verlag.



Lewis Carroll (1832-1898) war ein britischer Schriftsteller, der durch seine „Alice im Wunderland“ weltbekannt wurde.

Joachim Ringelnatz (1883-1934) war ein deutscher Schriftsteller, dessen humoristische Gedichte
noch heute vielfach zitiert werden. Wie auch in diesem Kalender.